Proghiphop
    Login  

Welche großen Probleme würden wir lösen, wenn wir Gemüse und Obst alle lokal produzieren?

Advertisement

Wenn wir alle Gemüse und Früchte lokal in praktisch unrealistisch, aber theoretisch produzieren würde einen unglaublich positiven Nutzen für Fragen wie fossiler Narr verwenden und Lebensmittel-Zugang Ungleichheit haben.

Lassen Sie uns spezifisch mit dieser Frage erhalten: "Welche großen Probleme würden wir lösen, wenn wir Gemüse und Früchte alle lokal produzieren?"

  1. Lassen Sie uns unsere Diskussion auf frisches Obst und Gemüse konzentrieren (und wir können in verarbeitete Obst und Gemüse wie Marmeladen, Saucen und Gerichte in Restaurants mit 'Obst und Gemüse'
  2. Mit diesem Fokus ignorieren wir vorerst nur Grundnahrungsmittel wie Weizenprodukte, Reis, Öle, Fleisch, Milchprodukte, Eier und Zucker - ich denke, wir können zustimmen, dass diese Produkte nicht von "Obst und Gemüse"

Haben Sie schon einmal sah einen Apfel von der gegenüberliegenden Seite der Welt in einem Supermarkt Preis wie ein gewachsen in Ihrem Bundesland oder Provinz und fragte sich, wie das Heck macht, die Sinn machen?

Und müssen wir das ganze Jahr über frische Äpfel essen?

Während wir den Langstreckenhandel mit Obst- und Gemüseprodukten unwahrscheinlich machen werden, würden wir viele Vorteile aus der Verlagerung unserer Landwirtschaft in Richtung der lokalen Produktion ziehen. Lokal angebaute Nahrung erfordert weniger fossilen Brennstoff zu verwenden, um auf den Markt zu bringen.

Weniger Geld für den Transport und Verkürzung der Lieferkette durch die Beseitigung der unnötigen Vertriebskosten - die Herstellung von frischem Obst und Gemüse erschwinglicher, was ein großer Vorteil für den Kampf gegen die Ungleichbehandlung von Nahrungsmitteln wäre.

Speisen angebaut lokal kann auch gekauft werden Schrank zu Erntezeiten, und es hat sich gezeigt, dass die Ernährungsqualität von Obst und Gemüse sinkt stark wie die Zeit vergeht nach der Ernte. Und wirklich frisches Obst ist köstlich :) - unvergleichlich zu einem mehligen Apfel, der im Lager für ein halbes Jahr saß. Wie für Vielfalt - viele sind sich einig, dass die gesündeste Ernährung Obst und Gemüse, die saisonal erhältlich sind essen.

Und 100% können wir genug frisches Obst und Gemüse anbauen, um die Bevölkerung vor Ort zu versorgen - mit intensiven und diversifizierten landwirtschaftlichen Techniken wie Gewächshäusern, Permakultur, Agroforstwirtschaft, Aquakultur und anderen Techniken, die wir produzieren können. Wenn Sie interessiert sind, kann ich diese Antwort mit Links zu Besonderheiten zu aktualisieren.

Wissen Sie, wie viel frische Produkte während des Transports verschwendet werden? 36% der in Amerika geernteten Früchte und Gemüse werden zwischen der Ernte und dem Verbraucher verschwendet. Https: //www.nrdc.org/sites/defau ... Das ist EIN DRITT! Wie viel von diesem Abfall könnten wir sparen, wenn die Früchte und Gemüse wurden innerhalb von 100 Meilen von ihrem Verbrauch produziert.

Wir haben viele Probleme mit unserem Nahrungsmittelsystem, aber wachsen mehr Obst und Gemüse lokal wäre ein Schritt in die richtige Richtung zu einer ökologisch harmonischen Welt mit einem hohen Niveau der Ernährungsgleichheit.


Wir würden jede Überbevölkerung Probleme nach einem Haufen von Menschen verhungert zu lösen. Das ist eine sehr ineffiziente, ressourcenintensive Art, um Nahrung zu erhöhen. Es würde auch die Umweltauswirkungen von mehr Transport als Nahrung in kleinen Chargen statt der effizienten, große diejenigen ausgeliefert werden würde.


Es wird Mangel an Nahrungsmittelmenge und Abnahme in der Vielfalt, Verringerung der Qualität verursachen. Verhungern ist eine Möglichkeit.

Lokal produzierte Lebensmittel stellen hohe Anforderungen an die Umschlagsgeschwindigkeit. Frische Lebensmittel rots schnell. Kalte Kette kostet Geld. Lokal produzierte Lebensmittel sind unpraktisch und teuer, ökonomisch und umweltschädlich, es sei denn, die Bevölkerungsdichte, die Landverteilung, die Arbeitskosten, die Transportkosten, die Infrastrukturunterstützung und die Ernährungsgewohnheiten sind sehr spezifische Anforderungen.

Ursache und Wirkung werden in dieser Frage umgekehrt.

Lokal Nahrung ist allgemein für den meisten Teil von China. Mit Ausnahme einer Handvoll erster Tierstädte werden fast alle frischen Lebensmittel, Obst, Gemüse, Fleisch, Geflügel, Fisch, innerhalb 60 Kilometer Radius, das ist weniger als 30 Meilen produziert.

Der Grund für reagions dies nicht zu tun, weil die Bevölkerungsdichte nicht eine funktionelle und profitable Lieferkette von frischen Lebensmitteln erforderlich unterstützt. Nicht genug Leute, die dieses Produkt in einem bestimmten Gebiet verzehren, um es zu verdienen, vollzeitiges Engagement für Landwirte, Metzger, Verlader und Verkäufer im "lokalen" Radius zu sein. Deshalb ist es besser, Produktion, Versand und Vertrieb zu zentralisieren und zu industrialisieren.

Nennen Sie es die unsichtbare Hand, oder Skala der Wirtschaft / Inecconomy, wie Sie bitte. Was auch immer es ist, diese Hypothese basiert auf der Annahme, dass eine Region die Wahl hat, sich zu ändern, wie es will. Nun, es ist nicht der Fall.


Localvorism ist nicht die Allheilmittel Befürworter behaupten, es zu sein. In ausgewählten Fällen kann es eine Verbesserung sein, aber in vielen Fällen ist es nicht.

Manchmal sogar unter Berücksichtigung der Verluste und der CO2-Freisetzung durch die Verwendung von Fernverkehr, gibt es einige Lebensmittel in einigen Fällen, die schlechter sind, wenn lokal bezogen. Ein Beispiel ist eine Kultur, die durch menschliche und tierische Kraft angebaut, von der Sonne und Regen genährt und durch effiziente Frachtschiffe versus einer lokal produzierten Ernte versendet wird, die im Winter ein erwärmtes (durch fossiles Brennstoff) Gewächshaus erfordert. CO2-Emissionen pro kg des Produkts ist höher, wenn Sie ein Gewächshaus benötigen.

Ein weiteres Szenario ist ein kleiner Bauernhof in der Nähe einer Stadt. Kunden hop in ihre Autos und fahren dort, um ein paar kg produzieren zu kaufen. Das kann in einigen Fällen mehr CO2-Emissionen pro Kilogramm des Produktes verursachen als ein größerer Bauernhof, der weg einen LKW benutzt, um große Mengen des Produktes zu den Speichern innerhalb der Stadt zu liefern.

Es muss also von Fall zu Fall analysiert werden. In den meisten Fällen ist Geld eine große Annäherung. Wenn Qualität gleich ist, erhalten Sie die billigere. Langstrecken-Transport von frischen Produkten ist nicht kostenlos, auch wenn seine effizienter pro kg.

Reproduced please specify from Proghiphop and this article link: Proghiphop » Welche großen Probleme würden wir lösen, wenn wir Gemüse und Obst alle lokal produzieren?

Comments