Proghiphop
    Login  

Was sind die am meisten unterschätzten Sturmgewehre?

Advertisement

Meiner Meinung nach ist es mein eigenes Dienstgewehr ...

Das SAR-21 Sturmgewehr (Singapur-Sturmgewehr, 21. Jahrhundert)

Ich persönlich interessiere mich für dieses Thema und habe in vielen verschiedenen Kleinwaffen in der Armee als Konsulat ausgebildet, ich glaube, dass mein erworbenes Wissen erheblich ist, verglichen mit dem meiner Kollegen zu diesem Thema.

Das Gewehr zu verstehen

Entworfen und gebaut vor Ort ersetzt die SAR-21 die alternde M16S1 Sturmgewehr in der Singapore Armed Forces. Dieses Gewehr bekommt einen ziemlich schlechten Ruf sowohl im In-und Ausland, viele ungerecht so. Es ist eine feine Waffe und übertrifft, was es entworfen wurde, um zu tun, es hat wenig Konkurrenz.

Das Gewehr ist für den Einsatz in aa Wehrpflichtarmee entwickelt, durch Wehrpflichtige mit schnellen Mobilisierung im Auge behalten. Es ist speziell als Idiot Beweis konzipiert, einfach zu bedienen, schnell zu trainieren, leicht zu null und mit allen Funktionen, die schließlich alltäglich geworden auf Gewehre Jahre später. Anders als die meisten anderen Waffen auf dem Markt, ist die SAR-21 für asiatische Soldaten mit ihren kleineren Statur im Vergleich zu kaukasischen Soldaten konzipiert.

Das Gewehr ist einfach zu streifen und zu montieren, ich persönlich erreicht es in unter 20 Sekunden in Basic Training (Pass-Zeit war 45-60 Sekunden) und kann in 4 Hauptteile ohne das Magazin gebrochen werden. Die Schraubenträgergruppe (lange "L" -förmige Stange nahe dem unteren Teil des Bildes) kann weiter in 4 Teile zerlegt werden.

Die Waffe hat im Gegensatz zu ihrem Vorgänger keine kleinen, leicht verlorenen Teile wie den Schlagbolzen-Haltestift, der durch eine Falltüre an der Rückseite des Schraubenträgers ersetzt wird.

Es hat auch einen Kevlar-Schild, der in den oberen Empfänger integriert ist (mittlerer und größter Teil, um Kammer-Explosionen auszulösen, sollte eine Kammerexplosion auftreten.) Sicherheit ist von größter Bedeutung in der SAF.

Kritik

-Ist weniger genau als die M16

Eine der größten Beschwerden über diese Waffe

Nicht wahr, bin ich nicht sicher, ob ein on-line-Forum angemessen ist, Besonderheiten zu erwähnen, dass ich gelehrt wurde, aber die minimun Genauigkeit Anforderungen des Gewehrs ist höher als die M16 mit einem kleineren MOA für eine 4-5 Schussgruppe.

Die Kritik beruht auf der wahrscheinlichen Tatsache, dass die verwendete Waffe abgenutzt, schlechte Fundamente oder die Ergonomie der M16 / der anderen Waffe verwendet wurde.

- Das Gewehr ist nicht beidhändig und streng genommen nur Rechtshänder.

Vielleicht ist es nicht als eine beidhändige Waffe entworfen worden. Aber Funktionen wurden implementiert, um sicherzustellen, thay es verwendet werden kann beidhändig, in einer Prise. Es kann von der linken Hand gefeuert werden, anders als die SA-80, die ausdrücklich rechtshändig ist, hat die SAR-21 auch eine runde Abweiser und beidseitige Sicherheit, Ladegriff und Signalgeber.

Jedoch wegen der Position des Kevlar-Schildes, für Friedenssicherheitsbetrachtungen, ist es eine rechte Handere nur Waffe beschriftet.

- Nicht in der Lage, vollautomatische Feuer / nur Burst-fähig

Falsch, hat das Gewehr eine Taste auf dem unteren Receiver, die Sie seitwärts drücken, um es auf vollautomatische, wie in Sie halten den Auslöser nach unten wird es das Magazin leeren, bis Sie loslassen. Es ist nicht platzen Feuer, empfiehlt es sich , sollten Sie die automatische Funktion verwenden müssen, Sie schießen in kurzen Stößen , um Genauigkeit und Munition zu erhalten.

-Auto-Schalter ist schlecht platziert

Dies wäre bis zu einzelnen Meinung, aber halb im Auge behalten halbautomatisch ist die primäre Feuer-Modus und automatisch wird ein "nur für Notfälle" die Position nicht möglich machen, "versehentlich" setzen Sie die Waffe auf Auto in der Eingebung des Augenblicks.

-Hard, um Zeitschriften zu ändern

Die SAR-21 verwendet einen Hebel, um das Magazin freizugeben und viele Leute beschwerten sich, dass es schwierig ist, Mag Veränderungen mit Bullpup Gewehre durchzuführen.

Der M16 kann ein "drop free Magazines" auf Knopfdruck, aber das kann ein ziemlich zweischneidiges Schwert sein. Die Taste macht es leichter, das Magazin zu verlieren, wenn außerhalb Feld und auch die Zeitschrift wird nicht immer frei fallen, es sei denn, Sie sorgfältig pflegen, was nicht möglich ist, in einer Masse Problemumgebung eines herkömmlichen Soldaten. Das SAR-21 Magazin ist sicher und die Chance, versehentlich das Magazin zu verlieren, wird deutlich reduziert.

Ungeschickte Nachladung ist eine Frage der persönlichen Meinung und Ausbildung, die auf M16 und SAR-21 trainiert wurde, sehe ich keinen großen Unterschied in der Ungeschicklichkeit.

-Unzuverlässig

Das Gewehr ist wesentlich widerstandsfähiger gegen Verschmutzung, da das Gewehr langer Hubkolben ist. Der Gasregler und der Kolben können auch gereinigt werden, was es leichter macht, auf lange Sicht mit weniger Wartungsaufwand zu warten. Die Waffen, die unzuverlässige Merkmale aus meiner Beobachtung zeigten, wurden alle schlecht gepflegt oder abgenutzt, obwohl ich sagen würde, dass die SAR-21 nicht signifikant besser ist als ihr Vorgänger sonst.

-Nicht modular / kein RIS

Muss nicht sein. Seine angeblich von Wehrpflichtigen und Reservisten, die nur berühren die Waffe zwei Wochen in einem Jahr verwendet werden, seine nicht wirklich bedeutet, um Fachleute ausrüsten, die erlaubt sind, ihre eigene Optik oder Add-ons kaufen / verwenden. Diese Dinge sind schön, aber unnötig und überkompliziert die Dinge.

Ausserdem ist es modular in einer Prise. Es gibt verschiedene Typen von SAR-21 Fass Gruppen aus dem identischen 'sharpshooter' 3x Geltungsbereich, M203 Montage an der Modular Mounting System mit kürzeren Fässern, Elektronik und red dot Sehenswürdigkeiten.

-Laser Aiming-Modul ist nicht relevant

Auf keinen Fall! Es kann in der Nähe von Quartal oder Nacht Kampf mit seinem sichtbaren Laser verwendet werden und es kann als IR-Zeiger in der Nacht verdoppeln.

Gültige Kritik

-Trigger ist matschig und lang,

Ja das tut es. Der Auslöser ist zweistufig, aber man kann kaum feststellen, weil seine ziemlich matschig und hat eine lange Reise. Wegen der Gleitplatte in das Gewehr muss über eine lange Strecke und in der Regel das Design.

Nicht wirklich ein Deal Breaker für konventionelle Soldaten Soldat, aber wenn Sie ein Niveau von qualifizierten Schützen zu erhalten, werden Sie den Unterschied bemerken und nicht die typische Infanterie-Schütze-Abzeichen ist kein guter Indikator für Treffsicherheit Geschick.

-Scope hat keine interne Beleuchtung

Der Umfang ist nachts ziemlich nutzlos, da das Absehen in der Dunkelheit ohne Beleuchtung extrem schwer zu sehen ist, die Scharfschützenvariante jedoch nicht betroffen ist.

-Butt der Waffe hat keinen Griff

Seine glatte im Gegensatz zu den strukturierten M16 Butt und kann abrutschen.

-Ein bisschen schwer

Yeah ... etwas, aber das Gleichgewicht ist fantastisch und es mehr als macht es.


Die gute alte M16. Billig, einfach, präzise und viel zuverlässiger als es bekommt Kredit für, ist es wahrscheinlich eines der besten Service-Gewehre gibt. Versteh mich nicht falsch, es ist bei weitem nicht die beste Waffe, aber es zeichnet sich als Servicegewehr aus, wegen seiner niedrigen Kosten, einfacher Wartung und Modularität (für Waffen wie M4 oder Mk.18). Allgemeine Ausgabe Service Gewehre müssen nicht die besten sein. Sie müssen den Job effizient zu erledigen, das ist genau das, was die M16 / M4 tut.


Die M16 und die AK-47 ... fragen Sie einfach alle, die entweder besitzt. Der M16 (oder zivile AR-15) Fan wird Ihnen sagen, die AK-47 ist Junk, rostet einfach und ist ungenau. Die AK-47 Fans werden Ihnen sagen, die AR-15-Stil Gewehr ist Junk, weil es zäh, unzuverlässig und hat schwache Ballistik.

Die Wahrheit ist, beide Waffen sind fantastisch. Ja, das M16 / AR-15 schießt eine kleinere Runde, aber es schießt SCHNELL. Und ja, die M16 / AR-15 erfordert mehr Reinigung und ordnungsgemäße Ölung, damit es reibungslos funktioniert, aber wenn es richtig gepflegt ist es absolut zuverlässig und extrem genau.

Ja, die AK-47 kommt in einer Vielzahl von Bauqualitäten, einige von ihnen sind total Mist, aber es gibt viele qualitativ hochwertige AK-47's da draußen. Ja, ihre Oberfläche ist nicht immer die beste, aber richtige Wartung wird eine rostfreie Erfahrung zu gewährleisten. Ja, sie sind ein bisschen weniger genau, aber meine Zastava ist mindestens so genau wie ich bin bei 50-100 Meter. Die AK-47 ist auch weit weniger modular, so ist es schwieriger, Anhänge zu finden, wenn das dein Ding ist. Aber es geht weiter und gehen, auch wenn mit Schmutz oder Sand beschichtet.

Ich mag beide Waffen, sie dienen dem gleichen Zweck, aber auf sehr unterschiedliche Weise. Gerade weil Sie ein besitzen, bedeutet nicht, dass Sie unten auf dem anderen sein müssen. Jeder Schusswaffensammler sollte mindestens einen von beiden besitzen. Aufrechtzuerhalten.


Ich würde das M16 sagen müssen. Ja, es hatte seine Probleme, aber sie wurden gepflegt. Ja es dauert mehr Wartung als ein AK-47, aber dann ist es Ihre Waffe und als solche sollte religiös gehalten werden. Die 5.56 Runde ist innerhalb ihrer Parameter wirksam. Ad ist es sehr anpassungsfähig. Sie können Lauflänge und Kaliber ändern, indem Sie die obere Baugruppe ändern. Sie können alle Arten von Optik und Zubehör auf sie setzen. Richtig gepflegt es zuverlässig (wie ich schon sagte, bevor es Ihre Waffe und sollte richtig gepflegt werden). Es ist genauer als die AK-47. Nun stimmte jemand für die Mi / M2-Karabiner. Der M-1 Karabiner ist kein Sturmgewehr aus zwei Gründen. 1, ist es nicht selektive Feuer und 2, ist die .30 Karabiner Runde nicht ein Zwischengewehr runden, es ist im Grunde eine Pistole Runde. Es war ursprünglich als Ersatz für die Pistole und Maschinenpistole für Support-Truppen gedacht (etwas, was es nie tat) Wenn es innerhalb seiner Grenzen verwendet wurde, war es etwas, was effektiv war. Aber wenn er als Ersatz für eine große Größe Kampfgewehr verwendet, es scheiterte kläglich. Es gibt viele Konten aus dem Zweiten Weltkrieg und dem koreanischen Krieg für die Crbine zu stoppen Angreifer.


Historisch gesehen, die US M1 & M2 Karabiner. Es war das erste seiner Art und serviert über fünfzig Jahre. Heute ist es übertroffen werden die M16-Plattform und die AK-Serie. In seiner Zeit wurde die US M 1 Karabiner von Frontline-Einheiten in beiden WW 2 und Korea weit verbreitet. Die Deutschen veröffentlichen sie wann immer möglich. Es ist einfacher, genauer als eine Maschinenpistole zu schießen, es wiegt weniger als die meisten Maschinenpistolen und ist leistungsfähiger als jede Maschinenpistole. In seiner M2-Konfiguration ist es auserwähltes Feuer, weitgehend ein nutzloses Merkmal. Der M2 passt die Definition des Sturmgewehrs, eine ausgewählte Feuer, Lite Gewicht, Brennen einer Zwischenpatrone, um bis zu 250 Meter effektiv sein.

Reproduced please specify from Proghiphop and this article link: Proghiphop » Was sind die am meisten unterschätzten Sturmgewehre?

Comments