Proghiphop
    Login  

Warum sitzen die Menschen manchmal immer noch in einer Position und denken abstrakt?

Advertisement

Ich kann einer von ihnen sein. Ich verlasse mich in Gedanken, manchmal so sehr, dass die Leute mit mir reden, ich sehe sie sogar an, und doch denke ich an etwas, das so anders ist als das, worüber sie sprechen.

Dies kann auftreten, weil:

  1. Die Person hat eine kurze Aufmerksamkeit und wird leicht abgelenkt.
  2. Das gegenwärtige Gespräch ist nicht interessant genug.
  3. Die Gedanken sind wie ein Puzzle und es gibt keine Befriedigung, bis es gelöst ist.
  4. Auch manchmal kann jemand nicht über etwas denken. Keine Gedanken. Nichts Spezielles.
  5. Ablösung von der Realität.

Dies sind einige der Gründe, die ich persönlich identifizieren konnte.

Hoffe das hilft.


Es gibt Zeiten, wo wir müde zu laufen nach weltlichen Wünsche und wollen Ruhe und denken über uns. Wenn wir den Dingen, die im Alltag unberührt bleiben, etwas Zeit widmen wollen und wir nicht die Mühe machen, darüber nachzudenken. Dies ist der Grund, warum wir manchmal fühlen, wie die Festlegung und denken, denken, denken über Dinge, die abstrakt sind in der Natur. Es ist die Zeit, in der wir uns nirgendwo anders bewegen wollen, weil wir an etwas Abstraktes denken, uns Freude bereitet und wir nicht müde werden, weiter nachzudenken. Es macht nie unseren Geist müde und wir nicht einmal das Gefühl, dass unsere Zeit im Denken verschwendet wurde. Das ist menschliche Tendenz, passiert mit fast allen von uns.

Reproduced please specify from Proghiphop and this article link: Proghiphop » Warum sitzen die Menschen manchmal immer noch in einer Position und denken abstrakt?

Comments