Proghiphop
    Login  

Warum ist das Leben so kurz, wenn die Welt so breit ist?

Advertisement

Lebewesen existieren, um ihre Gene an die nächste Generation weiterzugeben. Wenn wir länger leben würden, dann würde es weniger Ressourcen für unsere Kinder geben und das Leben wäre für jeden schwerer. Daher haben die Genetik uns programmiert, nach einer angemessenen Lebensdauer zu sterben. Nach all dieser Zeit beginnen Teile unseres Körpers zu Fehlfunktionen - unser Sehvermögen wird schlecht, unser Hören beginnt zu scheitern, unsere Zähne verschleißen, unsere Gelenke verlieren ihre Flexibilität, wir müssen häufiger pinkeln, weil das Futter der Blase beginnt zu versteifen Unsere Widerstandskraft gegen Krankheiten abnimmt und unsere Knochen zunehmend zerbrechlich werden. Wenn wir sterben (vorausgesetzt, es ist von "Alter") sind wir höchstwahrscheinlich eine Belastung für die Gesellschaft und tragen weniger und weniger dazu bei. Es ist allgemein ein Gefühl der "es ist Zeit zu gehen", wenn die Menschen in diese Art von Alter zu bekommen.

Die Dimensionen des Planeten haben damit nichts zu tun. Wir haben nicht entwickelt, um in einem Gebiet leben mehr als vielleicht ein hundert oder so Meilen von wo wir geboren wurden ... so macht es nicht viel Unterschied, wie viel Platz gibt es da draußen.

Der Wunsch, dorthin zu gehen und zu erforschen scheint mit dem Alter irgendwie abzunehmen.


Ich habe diese Frage oft gestellt. Welcher barmherzige Gott würde so viel Zeug in den Planeten setzen, dass ich zweifellos die Zeit vergehen werde, bevor ich alles erleben kann?

Dann überlegte ich die Alternative. Was , wenn es genügend Zeit , um durch sie alle? Sie würden alles tun, dann langweilen, wenn Sie lief aus Sachen zu tun.

Ich würde lieber auf die meiste Welt verpassen, als mit allem für immer festzuhalten.


Weil das Leben ist, was Sie es machen

Reproduced please specify from Proghiphop and this article link: Proghiphop » Warum ist das Leben so kurz, wenn die Welt so breit ist?

Comments