Proghiphop
    Login  

Warum begann die Preislücke zwischen GOOG und GOOGL ab dem 20. April 2015 zu weiten?

Advertisement

In einer Sammelklageabwicklung erklärte sich Google einverstanden, dass sie Anleger in den stimmrechtslosen Anteilen entschädigen würde, wenn nach einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Ausschüttung mehr als ein Unterschied von 1% zwischen dem Preis der stimmberechtigten und der stimmberechtigten Aktien bestehe.

Diese Garantie ist nicht mehr auf dem Tisch, so dass die stimmberechtigten Aktien kürzlich eine Prämienbewertung erhalten haben.

Reproduced please specify from Proghiphop and this article link: Proghiphop » Warum begann die Preislücke zwischen GOOG und GOOGL ab dem 20. April 2015 zu weiten?

Comments