Proghiphop
    Login  

Ist "die Arbeiter verweigert, Überstunden zu leisten" grammatikalisch korrekt? Hat es die gleiche Bedeutung wie "die Arbeiter weigerten sich, Überstunden zu leisten"?

Advertisement

Vielen Dank für die A2A Veniatie


Der fragliche Satz lautet also:

"Die Arbeiter bestritten, Überstunden zu leisten."

Nein, es ist nicht grammatikalisch korrekt. Wenn Sie nach einer Alternative zu 'refused' suchen, ist die bessere Option:

"Die Arbeiter sank Überstunden zu arbeiten."

Sagen sie lehnte die Arbeit bedeutet, dass die Arbeiter sind diejenigen mit der Macht zu wählen.

Refused neigt zu suggerieren , dass es irgendeine Art von Uneinigkeit zwischen den Arbeitern und der Chef war - als ob sie hatten zu verweigern , weil die Überstunden war unfair, oder ihre Bezahlung nicht angemessen war (zum Beispiel).

ODER…

Ein anderer Weg, um es auszudrücken - wenn Sie vorschlagen, dass die Arbeiter die Möglichkeit hatten, Überstunden zu leisten und verweigerten es - heißt:

"Die Arbeiter verweigert das Angebot / Nachfrage , Überstunden zu leisten."

  • Obwohl in der Regel, wenn Sie sagen, jemand 'verweigert eine Anfrage' - es ist in der Regel der Chef verweigert die Anfrage seiner Arbeitnehmer / s, weil der Chef ist derjenige mit der ultimativen Macht.

Wenn das Wort verweigert verwenden , müssen Sie ein klares Ziel zu haben , die uns sagt , was verweigert wird.

Sie können nicht leugnen, die Arbeit, weil die Arbeit ist leblos. Die Arbeiter verweigern die Anfrage , die direkt von einer Person kommt - in diesem Fall "The Boss", stelle ich mir vor .

Das Werk zu "leugnen" schlägt entweder vor, (1) dass das Werk nicht existiert, oder (2) dass Sie etwas aus dem Werk zurückhalten. Keiner von denen Sinn machen.

(1)

"Die Arbeiter verweigert (das) es besteht die Arbeit"

(2)

"Die Arbeiter verweigerten die Arbeit"

"Die Arbeiter verweigert die Arbeit , was ??"


Die andere Konnotation verweigert legt nahe , dass etwas vorenthalten wurde, ohne die Wahl der Person / en , die verweigert werden.

Es kann sicherlich verwendet werden , etwas Ähnliches zu weigerte sich zu bedeuten, aber nicht im Zusammenhang mit Ihrem Satz.

Einschließlich verweigert in Ihrem Satz tatsächlich macht es klingen, als ob die Arbeiter diejenigen, die entmachtet wurden. Es klingt wie der Satz eigentlich lesen sollte:

"Den Arbeitnehmern wurde die Chance / Gelegenheit gelassen, Überstunden zu leisten."


By the way, wenn dies ist ein Satz , den Sie zu schreiben sind, würde ich vorschlagen , dass Sie ein anderes Wort finden entweder für Arbeiter oder arbeiten - sonst ist es recht repetitiv und macht das Schreiben schwach klingen.

Eine bessere Formulierung könnte sein:

"Die Mitarbeiter sank Überstunden zu arbeiten."


Hoffe, das hilft und macht Sinn für Sie!


Nein.

"Verweigert", in dem Kontext, den Sie es verwenden, wäre nur angemessen, beziehen sich auf eine Aktion auf sie gerichtet. In der Regel eine Aktion, die angefordert wird.

Zum Beispiel, wenn es bekannt war, dass die Arbeiter Überstunden angeboten wurden und es nicht beauftragt war, könnten Sie sagen:

"Die Arbeiter verweigerten die Überstunden, die ihr Chef ihnen angeboten hatte."

In diesem Zusammenhang ist es jedoch nicht klar, wie die Bedingungen für die Überstunden waren, dass die Arbeiter aktiv arbeiten, also "abgelehnt" ist besser.

Hier ist eine hilfreiche Link, die auf die Unterschiede ziemlich gut ausarbeitet:

Die Worte verweigern, ablehnen, ablehnen und leugnen


F: Ist "die Arbeiter verweigert Überstunden" grammatisch korrekt? Hat es die gleiche Bedeutung wie "die Arbeiter weigerten sich, Überstunden zu leisten"?

A: Nein. Aber zuerst muss ich Ihnen einen rechtlichen Hintergrund über Überstundenarbeit geben.

Amerikanische Unternehmen wie AT & T, IBM, GE - alte Zeitgesellschaften - haben Gewerkschaften, die ihren Arbeitsplatz regeln, aber nur für ihre Arbeiter; der weiße Kragen Belegschaft ist von Gewerkschaftsarbeit-Regeln befreit.

Die Bundes Überstunden Bestimmungen sind in der Fair Labor Standards Act (FLSA) enthalten ist . Es sei denn , befreit, durch das Gesetz erfassten Arbeitnehmer müssen mehr als 40 in einer Arbeitswoche Bezahlung von Überstunden für mit einer Rate von nicht weniger als die Zeit und die Hälfte ihrer regulären Lohnsätze Arbeitsstunden erhalten.

Ausgenommene Arbeitnehmer, die Überstunden arbeiten, werden für die Überstunden nicht bezahlt. Sie sind allgemein erwartet, dass Überstunden "freiwillig" arbeiten, um ihr Projekt abzuschließen. Und Projektmanager unterschätzen unweigerlich die Fertigstellungszeit, weil sie nicht als träge anzusehen wären.

Arbeiter weigern , Überstunden zu leisten , ist ein freiwilliger Akt von Seiten der Arbeiter aus Gründen wie

  • Sie könnten befreit werden Arbeitnehmer, die nicht bezahlt Überstunden und ärgern, Überstunden aus Gründen der Lebensqualität zu arbeiten.
  • Sie könnten Gewerkschaftsarbeiter sein, die aufgefordert werden, Überstunden zu leisten, zum Beispiel am Thanksgiving Day oder am Weihnachtstag, oder sie haben bereits genug Überstunden geleistet und die Tatsache, dass das Unternehmen es vorzieht, seine Gewerkschaftsarbeitskräfte Überstunden anstelle der Einstellung neuer Mitarbeiter zu machen, vorziehen.
  • etc.

Arbeiter werden Überstunden verweigert - und diese sind Gewerkschaftsmitglieder , die wegen der zusätzlichen Bezahlung zu arbeiten Überstunden wollen - ist ein Akt von Seiten der Unternehmensführung aus Gründen wie

  • Das Unternehmen will Überstundenkosten enthalten
  • Das Unternehmen will Überstunden Missbrauch enthalten - wenn das Unternehmen über Überstunden locker ist, werden Arbeiter Wege finden, um Überstunden zu rechtfertigen, anstatt die Arbeit innerhalb der regulären Stunden zu beenden.
  • etc.


"Die Arbeiter bestritten, Überstunden zu leisten" ist nicht grammatikalisch korrekt. 'Deny' hat nicht die gleiche Bedeutung wie 'refuse'. "Leugnen" heißt, die Wahrheit von etwas nicht zugeben. Die Arbeiter weigern sich nicht, die Wahrheit der Überstunden zuzugeben - das macht überhaupt keinen Sinn! Hier sind ein paar Möglichkeiten, 'deny' entsprechend zu verwenden:

Jack wurde beschuldigt, ein Auto zu stehlen, aber er bestritt, das Verbrechen begangen zu haben.

Tina wurde gefragt, ob sie den Unfall gesehen habe, aber sie leugnete, nichts gesehen zu haben.

Wichtig ist auch, dass das Verb 'deny' nicht von 'to' gefolgt werden kann.


Zwischen den beiden vorgeschlagenen Optionen, die zweite ("die Arbeiter weigerten sich, Überstunden zu leisten") ist die richtige.

Zu leugnen ist zu sagen , etwas , das nicht wahr ist. Gegenüber einzulassen.

Um sich weigern , zu etwas , das nicht zu tun, oder , um es nicht zu akzeptieren.

Synonyme von Müll:

Abweisen (bis stark ein Angebot ablehnen gemacht zu Ihnen, wenn es um Menschen zu reden, um zu zeigen , indefference jemand)

[Rückgang (höflich ein Angebot gemacht , um Sie sich weigern) Dies ist ein Synonym von Müll ist, konnte aber in diesem speziellen Fall nicht.]

Reproduced please specify from Proghiphop and this article link: Proghiphop » Ist "die Arbeiter verweigert, Überstunden zu leisten" grammatikalisch korrekt? Hat es die gleiche Bedeutung wie "die Arbeiter weigerten sich, Überstunden zu leisten"?

Comments