Proghiphop
    Login  

Haben Sie jemals bereuen abwenden oder ignorieren einen Fremden, der versucht, auf Sie zu schlagen?

Advertisement

Letztes Jahr war ich auf einer Flugreise zu ... .oh, mein Gott, ich weiß nicht einmal, wohin ich gehe. Verdammt, ich habe in letzter Zeit viel gereist.

Ich war auf einer Flugreise irgendwo, und es war eine sehr schöne Frau neben mir sitzen.

Mitten in der Flucht flirtete sie mit mir. Sie war charmant und einnehmend, aber ich war völlig in einem Buch aufgenommen Ich las (The Hydrogen Sonate von Iain M. Banks, wenn Sie sich fragen) und wollte nicht besonders mit ihr zu engagieren.

Sie schien wie eine intelligente und ehrlich interessante Person. Ich glaube nicht, dass sie als ein romantisches Interesse oder irgendetwas enden würde, aber ich hätte einen neuen Freund gemacht, wenn ich nicht so in das Buch vertieft gewesen wäre. Ich bedauere noch immer, dass ich mich nicht mit ihr beschäftige.


Manchmal.

Normalerweise bereue ich Chancen, die ich nicht erkenne. Es ist so eine Verschwendung, nach der Tatsache zu realisieren, dass ich zu ahnungslos war, um eine Gelegenheit zu erkennen, die mich ins Gesicht starrte.

Glücklicherweise gibt es immer beim nächsten Mal.


Ich erinnere mich sehr lebhaft an meinen ersten Tag der sechsten Klasse und damit am ersten Tag der Mittelschule. Viele Menschen, viele viel größer als ich, und eine ganz neue Erfahrung zu absorbieren. T'was fucking schrecklich.

An der Aussparung wanderte ich in eine Ecke des Schulgebäudes, wo eine super hohe Mauer (unsere Schule war zwei Stockwerke hoch) Basketballkörbe befestigt hatten, was bedeutet, dass die Mauer selbst von begeisterten Spielern umgeben war und der Rest des Straßenbelags von einer Straße begrenzt war Und ein paar Bäume waren gefüllt mit Menschen herumlaufen und chatten. Dies war 2010, um die Tage, wo mit einem iPod Touch Sie cool über das Maß, weil die meisten Menschen nicht haben, so dass wir alle waren immer noch ziemlich sozial und whatnot.

Jetzt kann es nicht offensichtlich sein, aus meinem Profilbild, aber wenn mein Haar wächst, lasse ich es wachsen viel, bevor ich endlich einen Haarschnitt. Meistens aus Faulheit. So sieht es auf seinem Höhepunkt aus:

Es ist verschwommen. Entschuldigen Sie. Aber Sie bekommen das Bild - ich bin aus einer Meile entfernt in jeder Menge, wenn mein Haar wächst aus erkennbar.

Dort war ich, sechste Klasse, mit etwa so viel Haar, wie Sie oben sehen - vielleicht sogar noch mehr. Ich begann sofort Aufmerksamkeit zu bekommen - sieht, lächelt, so etwas. Bis zum heutigen Tag kann ich nie sagen, ob Leute mich attraktiv finden oder ob sie nur das Haar merken.

Ein Mädchen kam zu mir - achte Klasse, über einen Kopf größer als ich. Einschüchternd, offensichtlich. Sehr laut sagt sie mir: "Hey, schöne Haare, Alter! Kommen Sie hierher mit mir! "Dann fuhr sie fort, mich an der Schulter zu packen und mich zu ihrer Gruppe von Freunden zu steuern, völlig überzeugt, dass dies die Gelegenheit eines Lebens für mich war.

An diesem Punkt hatte ich so viele High School Musical-esque Filme und TV-Shows gesehen, dass ich sofort erkannt, was geschah (oder zumindest, so dachte ich). Ich war das schüchterne neue Kind, das immer der Protagonist ist. Dies waren die beliebten Kinder von Mean Girls, die mir eine Chance geben würden, weil sie sich großartig an diesem Tag fühlten und ich etwas, was sie mochten (in diesem Fall meine fabelhafte Haarfarbe und Größe). Ich würde nervös stolpern, versuche, sie zu beeindrucken und cool zu sein.

Ich hatte genug davon für ein Leben gesehen. So brach ich einfach von ihr ab und ging weg. Sie rief mir nach, ich schrie, dass ich nicht Freunde sein wollte, und das war das Ende von ihr. Zuletzt sah ich sie von ihrem ungläubigen Gesicht, das mich anstarrte.

Nun, wie verbindet sich das mit der Frage? Nun, ich bin männlich und sie war weiblich. Infolgedessen fiel mir ein, dass sie auf mich geschlagen hätte, vor allem, wie echt enttäuscht sie klang, als ich ging, und wie schnell sie mich packte (dieser war damals besonders wichtig, weil Mädchen mich nie berührt haben) ). Das war natürlich aufregend - ich glaube nicht, dass Mädchen völlig erkennen, wie enttäuschend es für Jungen ist, herauszufinden, dass ein Mädchen einmal Interesse gehabt haben könnte und nicht mehr.

Aber anders als das, ich bereue es nicht. Ich fühlte mich ziemlich cool an der Zeit, und es tat Wunder für mein Selbstwertgefühl.


Ja, manchmal bereue ich es, aber im nächsten Augenblick verstehe ich, dass ich etwas über jemanden ausgesucht habe und es muss einen echten Grund geben, aufgrund dessen ich etwas anderem mehr im Vergleich zu jemandem Priorität gab, also ist es okay. Nach all seinem Leben, können Sie nicht jeden Kuchen in Ihrem Teller. Um etwas zu gewinnen, muss man etwas verlieren, man muss dafür bezahlen, man muss etwas für einen anderen opfern. Situationen kommen, und Sie haben eine von zwei wählen, und das ist, was das Leben ist, das ist, wie das Leben arbeitet mein Freund. Wenn ihr alles zur selben Zeit habt, als es nichts gibt, was euch das Leben in Zukunft bieten wird, wird das Leben zu Rosenblättern werden, es wird keine Bedeutung für die Worte wie Traurigkeit, Schmerz, Kampf, Wartezeit, Geduld usw. geben.

Aber warte das Ding, das du verloren wirst, wird zu dir zur rechten Zeit kommen, im richtigen Moment also nur Geduld und Vertrauen im Leben haben. Das Leben ist nicht immer unfair zu jedermann, seine wir, die seine unfair denken. Manchmal kann man nicht einmal denken, was das Leben in Ihrem Korb gehalten. So einfach warten und warten, bis die richtige Zeit zu kommen, warten Sie auf das Leben, um die Box für Sie zu öffnen. Nur warten und Geduld haben, mein Freund.

PS: Englisch ist nicht meine Muttersprache. Verzeihen Sie mir für jeden Fehler.


Nee. Nie.

Ich bedauere oft, dass Fremde, die zu viel von meiner Zeit und Aufmerksamkeit auf mich schlagen, es bereuen, zu nett zu ihnen zu sein. Wenn ich nur keinen Blickkontakt gemacht hätte, wenn ich nur nicht gelächelt hätte. Vielleicht würden sie mich alleine gelassen haben ... Als ob die Belästigung, die ich von Fremden bekomme, die mich kriechen und schlagen, ist meine eigene Schuld, weil ich eine angenehme, freundliche Person bin. Ist das nicht traurig und verdreht?

Reproduced please specify from Proghiphop and this article link: Proghiphop » Haben Sie jemals bereuen abwenden oder ignorieren einen Fremden, der versucht, auf Sie zu schlagen?

Comments